Alle aktuellen Infos zum TMS 2023

TMS 2023 – Updates, Fristen & unsere Tipps

Der TMS ist kurz für Test für medizinische Studiengänge an den Hochschulen Deutschlands. Je nach Universität wird der TMS unterschiedlich als Kriterium zur Studienplatzvergabe gewichtet. Sicher ist aber: Mit einem guten Testergebnis ist die Wahrscheinlichkeit deutlich höher, dir einen Platz für das Medizinstudium zu ergattern! Auf dieser Seite findest du die wichtigsten Informationen rund um den TMS 2023.

162
Deine perfekte Vorbereitung auf den TMS 2024!

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um deine Vorbereitung zu PLANEN.

Grundsätzliches zum TMS

Der Test für Medizinische Studiengänge (TMS) ist ein standardisierter Test, der die Eignung von Bewerbern und Bewerberinnen für das Studium messen soll. Der TMS prüft dabei verschiedene Bereiche, um die Fähigkeiten der Bewerber:innen zu testen.

Ein wichtiger Bereich, der im TMS geprüft wird, ist das Verständnis von wissenschaftlichen Konzepten und Zusammenhängen. Die Fragen zielen darauf ab, das Verständnis der grundlegenden Prinzipien dieser Fächer zu testen, allerdings werden keine fachspezifischen Kenntnisse abgefragt!

Ein weiterer wichtiger Bereich des TMS ist das Textverständnis. Die Fähigkeit, komplexe Texte zu lesen, zu verstehen und daraus Schlussfolgerungen zu ziehen, ist für ein Medizinstudium von großer Bedeutung. Im TMS werden daher Fragen gestellt, die das Verständnis von Texten aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen testen. Dabei geht es nicht nur darum, den Inhalt des Textes zu verstehen, sondern auch um die Fähigkeit, die Informationen in einen größeren Kontext zu setzen.

Neben den fachlichen Kenntnissen werden im TMS auch allgemeine Fähigkeiten wie logisches Denken, Problemlösung und schnelle Informationsverarbeitung getestet. Die Zeit, die den Bewerber:innen zur Beantwortung der Fragen zur Verfügung steht, ist begrenzt, so dass schnelles Denken und effektives Zeitmanagement von großer Bedeutung sind. Weitere Infos & Details zum TMS kannst du hier nachlesen: Der TMS

Wann muss ich mich für den TMS 2023 anmelden?

Wie schon im letzten Jahr darf auch in 2023 der TMS einmal wiederholt werden.

Die Anmeldung ist in drei Phasen aufgeteilt, sodass die Anmeldezeiträume davon abhängen, ob man den TMS bereits geschrieben hat und wiederholt, oder diesen zum ersten Mal schreibt:

Phase 1: Für alle, die noch nie am TMS teilgenommen haben.
Phase 2: Phase für Personen, die sich bei dem vorangegangenen TMS-Durchgang für eine Testwiederholung in Phase 3 angemeldet hatten, jedoch keinen Platz bekommen konnten.
Phase 3: Hier melden sich alle Teilnehmenden an, die bereits ein TMS-Ergebnis haben (höchstens 1 Jahr alt) und den TMS erstmalig wiederholen möchten.

Anmeldung Frühjahrs-TMS (Mai 2023)
  • Phase 1: 03. – 31. Januar 2023 (05:00 Uhr)
  • Phase 2: 02. – 09. Februar 2023 (05:00 Uhr)
  • Phase 3:11. – 18. Februar 2023 (05:00 Uhr)
Anmeldung Herbst-TMS (November 2023)
  • Phase 1: 03. – 31. Juli 2023 (05:00 Uhr)
  • Phase 2: 02. – 09. August 2023 (05:00 Uhr)
  • Phase 3: 11. – 18. August 2023 (05:00 Uhr)

Wann und wo findet der TMS 2023 statt?

Auch in diesem Jahr findet der TMS sowohl im Frühjahr, als auch im Herbst statt:

Frühjahrs-TMS:

  • Samstag, 13.05.2023
  • Sonntag, 14.05.2023

Herbst-TMS:

  • Samstag, 04.11.2023
  • Sonntag, 05.11.2023

Der TMS 2023 wird an verschiedenen Testorten in ganz Deutschland angeboten. Nach deiner Registrierung für den TMS kannst du dir deinen Testort aussuchen. Allerdings sind die Plätze begrenzt – je früher du dich also anmeldest, desto besser! 🙂

Hier findest du eine Übersicht: Testorte Herbst-TMS

TMS 2023

An welchen Unis wird der TMS 2023 als Kriterium gewertet?

Der TMS kann sowohl in der zusätzlichen Eignungsquote (ZEQ) als auch im Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH) als Kriterium verwendet werden. Da die Unis diese beiden Quoten selbst gestalten, variiert es natürlich von Standort zu Standort, wieviel der TMS ins Gewicht fällt. Fest steht aber, dass deine Chancen auf einen Studienplatz mit einem guten Testergebnis deutlich steigen! Hier findest du genauere Infos zu den Zulassungskriterien zum Medizinstudium: FAQ Studienplätze

Auf der Webseite des TMS findest du eine genaue Auflistung der Universitäten, die den TMS 2023 als Auswahlkriterium einsetzen: Über den TMS

Welche Änderungen gibt es im TMS 2023?

Seit 2022 findet der TMS an zwei Terminen pro Jahr statt. Zudem hast du die Möglichkeit den Test einmalig (innerhalb eines Jahres) zu wiederholen. Sollte dein Test also nicht so gut gelaufen sein, hast du also noch eine zweite Chance 🙂 Bewerben darfst du dich an den Unis dann mit dem Testergebnis deiner Wahl – du darfst dir also das bessere Ergebnis aussuchen, wenn du den TMS 2x geschrieben hast.

Solltest du den TMS vor Mai 2022 geschrieben haben, darfst du dich bis zum Herbst-TMS 2023 für einen zweiten Versuch anmelden. Relevant ist dann für dich die Anmeldephase 3.

Inhaltlich wird sich der TMS 2023 voraussichtlich nicht verändern. Wie bereits im Vorjahr fällt der Untertest “Konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten” weg. Daher ist der TMS 2023 folgendermaßen aufgebaut:

Muster zuordnen

30 min (75 Sek./Aufgabe) 24 Aufgaben Anteil: 12,7 % Vormittag

Medizinisch-naturwissenschaftliches Grundverständnis

60 min (150 Sek./Aufgabe) 24 Aufgaben Anteil: 12,7 % Vormittag

Schlauchfiguren

15 min (38 Sek./Aufgabe) 24 Aufgaben Anteil: 12,7 % Vormittag

Quantitative und formale Probleme

60 min (150 Sek./Aufgabe) 24 Aufgaben Anteil: 12,7 % Vormittag

Figuren lernen

4 min Einprägephase 5 min (15 Sek./Aufgabe) 20 Aufgaben Anteil: 12,7 % Nachmittag

Fakten lernen

6 min Einprägephase 7 min (21 Sek./Aufgabe) 20 Aufgaben Anteil: 12,7 % Nachmittag

Textverständnis

60 min (150 Sek./Aufgabe) 24 Aufgaben Anteil: 11,4 % Nachmittag

Diagramme und Tabellen

60 min (150 Sek./Aufgabe) 24 Aufgaben Anteil: 12,7 % Nachmittag

Wie bereite ich mich am besten auf den TMS 2023 vor?

Eine gute Vorbereitung ist das allerwichtigste um ein gutes Testergebnis zu erzielen. Anders als oftmals behauptet ist der Test durchaus trainierbar, auch wenn es sich nicht um einen Wissenstest handelt! Das Erlernen der Strategien, der Aufbau deines medizinisch-naturwissenschaftlichen Grundverständnisses, sowie das Arbeiten unter Zeitdruck erfordert viel Zeit und Engagement. Aber keine Sorge: Wir waren selbst einmal in deiner Position und wissen, worauf es am Ende ankommt!

Basierend auf unseren langjährigen Erfahrungen empfehlen wir dir, auf erprobte und testnahe Unterlagen und Angebote zurückzugreifen, um keine Überraschungen am Testtag erleben zu müssen. Außerdem solltest du verschiedene und abwechslungsreiche Lernformate wählen, um so deinen Lernerfolg und deine Motivation zu erhöhen. Daher empfehlen wir dir unbedingt zum Erfolgskurs zu greifen. Es ist das umfangreichste Lernpaket mit all unserem Wissen und Insider-Strategien.

TMS HERO | Erfolgskurs

Wie finde ich Lerngruppen für den TMS 2023?

Für viele TMS-Prüflinge sind Lerngruppen eine großartige Hilfe. Zum einen kann man sich bei Unklarheiten über den Lernstoff oder das Erlernen von Strategien austauschen. Außerdem hilft das Durchsprechen von Erlerntem und der gegenseitige Austausch dabei, das Wissen langfristig im Gedächtnis zu behalten. Für viele ist aber tatsächlich die psychische Komponente am wichtigsten – wenn du andere Menschen um dich hast, die in der selben Situation sind wie du, fühlst du dich einfach weniger allein. Und das kann häufig ein echter Motivationsbooster sein!

Genau aus diesem Grund haben wir unseren eigenen Discord-Server ins Leben gerufen! 🙂 Hier findest du offene Lerngruppen, Motivation, kannst sich mit anderen Testteilnehmenden vernetzen und kannst dich auch mal “auskotzen”, wenn dir grad alles zu viel wird.

Über unseren Discord-Server kannst du außerdem direkt Kontakt zu unseren Coaches aufnehmen, da wir unsere Kanäle selbstverständlich betreuen und zudem regelmäßige Events anbieten 🙂

Wenn du unseren Discord-Server also noch nicht abonniert hast, hol das am besten direkt nach: Discord TMS HERO

Wie bleibe ich immer auf dem aktuellsten Stand?

Zuallererst: Die offiziellen Infos zum TMS findest du natürlich immer auf der Website des TMS.

Allerdings empfehlen wir dir dringend unseren Newsletter zu abonnieren, weil du erfahrungsgemäß nicht regelmäßig daran denken wirst selbständig die Homepage auf neue Infos zu checken – das machen wir einfach für dich und updaten dich dann automatisch! 🙂

Außerdem kannst du einfach unsere Social-Media-Kanäle abonnieren. Dort findest du zusätzlich Motivationsboosts, Leidensgenoss*innen und natürlich zwischendurch auch mal was zum Aufheitern! 🙂